Über mich

Vor über 25 Jahren hat mich die Ausstellung aus Reggio Emilia in Hamburg in Staunen versetzt und meine Haltung Handlungs- und Gestaltungsräumen gegenüber verändert. Es ist mehr Beziehung als Erziehung. An der Reggiopädagogik fasziniert vor allem die Projektarbeit und die Dokumentation. Es ist aber insbesondere die Haltung den Kindern gegenüber und die Vernetzung mit der Umgebung, die die Erziehungs- und Bildungsphilosophie aus Reggio ausmacht.

Eigene Erlebnisse und die Lust an der Weiterentwicklung haben mich zur leidenschaftlichen Entwicklerin gemacht.
Insbesondere das kommunale Selbstverständnis der Bildungsphilosophie aus Reggio Emilia aber auch mein Ursprung im Handwerks- und Geschäftsbetrieb haben mich zur Öffentlichkeitsarbeit und zum Fundraising gebracht. Kitas erfüllen einen wesentlichen gesellschaftlichen Auftrag. Dieser sollte im Quartier, im Ort spürbar und sichtbar sein. Ich bin überzeugt von der Idee aus Reggio, daß die Kitas sich im Gemeinwesen vernetzen und Anerkennung finden und bringe Sie auf den Weg

In diesem Kontext habe ich die erste Remida® – das kreative Recycling Centro  Deutschlands initiiert. Sie ist eine kulturelle Idee aus Reggio, Wirtschaftswelt mit sozialer Welt zu verknüpfen und die schönen Gewerbeabfälle zu Sachen zum Spielen zu machen. Sie verbindet Bildung, Kreativität und Nachhaltigkeit und ist in Hamburg Zentrum für Reggiopädagogik mit Literatur und SeminarWerkstätten als besonderer Form von Fortbildung.

 

Berufsbiografie 

Geboren 1964 in Husum/Nordfriesland.

1982 – 1985 Ausbildung zur Erzieherin, Alten Eichen, Hamburg. Tätigkeit in Kindergärten in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Hamburg.
Entdeckung der Reggio-Pädagogik 1988 durch die Ausstellung „Wenn das Auge über die Mauer springt“  in der Markthalle in Hamburg.

1992 – 1996 Studium der Sozialpädagogik Abschluß als Diplom Sozialpädagogin.
Thema der Diplomarbeit: Beziehung ist möglich! Die Anerkennung kindlicher Kompetenz als Voraussetzung für ein verändertes Konzept im Kindertagesheim.

1996 – 2007 Tätigkeit als Kita-Leiterin, Fundraiserin und Projektleiterin in Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin.
Berufsbegleitende Ausbildung als Fundraiserin an der Fundraising Akademie, Frankfurt und Zusatzqualifikationen im Sozialmanagement und Öffentlichkeitsarbeit.

Von 2000 – 2012 engagiert bei Dialog Reggio e.V. Regionalbeauftragte und Vorstandsmitglied.
Gründerin der ersten Remida® – das kreative Recycling Centro Deutschlands 2007 in Hamburg.

Seit 2007 freiberufliche Fortbildnerin.
Die Gemeinwesenorientierung in Reggio brachte mich zum Fundraising und beides zur Remida®.