und sonst noch
Was mich noch so umtreibt
 
 Zurück 
 
 
Musik machen







Samba trommeln!
Die Energie, Kraft und Dynamik gefällt mir. Seit 2007 haue ich bei Bloco Alegria auf die Surdo 1 – bei Straßenfesten oder beim Karneval in Kopenhagen.
Vorher habe ich Saxophon gespielt – unvergessen unser Quartett unter der großen Tanne am Weihnachts-Rathausmarkt, der „Cap San Diego Blues“ und die Improvisationen im Alten Elbtunnel. Und vielleicht war die Samba-Begleitung bei einem Saxophon-Auftritt ein Auslöser.


Fotografieren





Meine Kamera ist meistens dabei, auf Reisen sowieso, aber auch auf Streifzügen durch die scheinbar so vertraute Umgebung fange ich mit dem Objektiv den Glanz des Alltags ein. Skurrile Nebensachen, Strukturen, komische Ansichten…


Fotoprojekt


Eis macht glücklich, hieß die Devise für das erste Fotoprojekt von „Weitwinkel“ zusammen mit Susan Ehlers. Wir aßen uns einen Sommer durch die Eisdielen Hamburgs und fotografierten glückliche Menschen. Zu sehen waren die Werke dann im Eiscafé Triboli in Hamburg-St. Georg.


Biikefeuer


Ein alter nordfriesischer Brauch: Am Abend des 21. Februar wird im Feuer ein Strohmann verbrannt als Abschied für die Walfänger, Huldigung an Wotan und zur Vertreibung des Winters. In kleiner Runde bauen wir am Elbstrand den Strohmann und den Holzhaufen auf und sobald es brennt gibt’s Glühwein und wir tanzen zu plattdütschen Leedern um’s Feuer. Anschließend gibt’s Grünkohl.